Was tun an einem Sonntag?

Weil es hier heute so aussieht (Bild aus dem Küchenfenster über den Hof in den Garten geknipst, gefühlrte 10 Grad, klassisches Sch-----wetter) hat sich jede Form von Outdoor-Unternehmung für mich erledigt. Stadtfest in einem Stadtteil wäre drin gewesen, FLohmarkt ist ja immer irgendwo, aber mal ehrlich bei dem Wetter gibts doch nur eins: große Kanne Tee und Wolle wühlen. Ich werde gleich noch zwei Spulen wie diese hier füllen

Das ist ein Teil der selbstkardierten Wolle, und so wie es draussen aussieht kann ich wohl auch WIRKLICH alles was im Ansatz kurzarm oder sommerlich war wegpacken, es ist Zeit für Grobstrick und dicke Socken. Naja, eigentlich hatten wir das ja schon seit Juni........

2.9.07 12:45

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gudrun / Website (2.9.07 15:50)
Hallo

ich solidarisier mich mit Dir und zieh mich mit Wärmflasche im Rücken und Strickzeug aufs Sofa..
mal sehen, wer sich uns so anschließen wird

lg gudrun..

im Hintergrund brodelt grad Teewasser